andere Autos..

Es folgten viele verschiedene Autos und Motorräder im Laufe meines Lebens und nach all der Zeit lernte ich vor fast 2 Jahren meine jetzige Partnerin kennen, die Oldtimer (wie mich) und auch die Autos von früher mag.

Ich ermunterte sie wieder dazu Oldtimer zu fahren, wie sie es früher getan hat (damals reparierte ihr Vater Autos, der eine Autowerkstatt hatte).

Zuerst sollte es ein Rot-Weißer Volvo Duett von 11/1967 sein, der allerdings in einem so desolaten Zustand war, das wir uns weiter umgesehen habe.

Zusammen kauften wir einen BMW 700 LS Baujahr 08/1963

..Zweifarbige Autos gefallen uns am besten..
Ford Taunus 17M P5 Baujahr 11/1965

einen frisierten Ford Taunus 20M P5 Baujahr 02/1968

und einen der legendären W115/8 von 1974 (zugegebenermaßen habe ich sie dazu auf der Classic Messe in Essen 2018 überredet).

Ich fahre heute hauptsächlich mit einem Pedelec und fahre ein Mercedes-Benz Coupé von 1996, wenn es mal weiter weg gehen soll.

Wie der Zufall es will, hatte ein guter Freund von mir gerade Platz in seiner Garage weil sein Triumph TR6 einen Motorschaden hatte und ein paar Monate ausfiel. Er hat sogar eine Hebebühne und damit wurde eifrig an den Oldies geschraubt und repariert. Und ich schraubte wieder an Autos herum und hatte wieder dieselben Öligen Finger wie früher! Es machte mir wieder Spaß.

Mit einem Oldtimer herum zu fahren macht viel Spaß und man trifft auf viele nette Menschen, die sich gerne an die “alten” Zeiten erinnern und viel dazu Erzählen können.

Auf einem der Treffen sah ich dann eine schöne alte Ente und sofort machte es “klick” und ich war wieder angefixt.

Dieses überaus betagte Federvieh ist mir ein wenig zu alt, aber die Suche ging los.

Ich will eine Ente haben, die ich als Alltagsfahrzeug einsetzen möchte und nach meinen Erfahrungen mit Rost an diesen Autos, soll sie auch entsprechend hergerichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.